Qu(a)Al

Alzette Objectif Qualité Interreg Grande Région

Qu(a)Al

Qualitätsoffensive für die Alzette

Projektzusammenfassung

Die Alzette ist ein grenzüberschreitender Fluss, der in Frankreich entspringt, ganz schnell luxemburgisches Territorium erreicht, dieses dann durchfließt, um schließlich in die Mosel zu münden.

Sehr bescheiden im Quellenbereich wird die Alzette zunehmend wichtiger und kann als roter Faden zwischen Frankreich und Luxemburg angesehen werden, einem durch die Bevölkerungsdichte und die gemeinsame industrielle Vergangenheit gekennzeichnetes Gebiet, die sowohl den Boden wie auch die Menschen geprägt hat.

Das Projekt “Alzette, Objectif Qualité“ zielt darauf ab, die Flussverschmutzung, sowie das Überschwemmungsrisiko zu mindern. Die Partner werden somit gemeinsame Anstrengungen unternehmen um Schmutzwassereinleitungen zu beheben, Renaturierungen zu verwirklichen und die Ursprünge von chemischen Kontaminationen aufzudecken.

Projektstart

01/01/2017

Projektende

31/12/2022

Gesamtkosten des Projekts

10 929 460,35 EUR

EFRE-Betrag

4 263 301,12 EUR

Fördersatz
0%

Partnerschaft

Federführender Begünstigter

Dokumente und Medien

Projektplakat

Abschlussplakat des Projekts

Projekte zum ähnlichen Thema

NOE-NOAH
NOE-NOAH

Zwischen 2017 und 2021 haben 27 Partner bilden ein „gemeinsames Netzwerk zur Wiederherstellung innovativer und bürgerorientierter ökologischer Beziehungen in der Großregion“ gebildet und entwickeln gemeinsam

Itinérance aquatique - Wassereiseroute
Wasserreiseroute

Einige der wichtigsten Ergebnisse sind die Errichtung von künstlerischen und/oder touristischen Erlebnispfaden zur Aufwertung der Feuchtgebiete der Großregion. Diese Pfade wurden angelegt, um den Entdeckergeist

GReENEFF
GReENEFF

Im Projekt GReENEFF sollen der Austausch, die Betreuung und neue, gemeinschaftliche Wege zur Förderung (Beteiligungsmodell) und Verwirklichung von vorbildlichen Projekten (Pilotprojekte) im Bereich Öko-Quartiere (Bereich