Meakusma x Rotondes

Grande Région Interreg cooperation transfrontalière

Meakusma x Rotondes

Musik und Installationen zwischen den Welten

Projektzusammenfassung

Das Projekt Meakusma X Rotondes fußt auf drei Pfeilern: Installationen, Veranstaltungen und Radiosendungen. Die Partner werden gemeinsam Künstler auswählen, die Klanginstallationen entwerfen und bauen werden, welche in Luxemburg und Ostbelgien aufgestellt. Zur Eröffnung der Ausstellungen werden zwei Veranstaltungen, je eine in Luxemburg und eine in Ostbelgien, durchgeführt. Dort werden verschiedene Konzerte an der Schnittstelle zwischen Klangkunst und experimenteller und elektronischer Musik präsentiert. Zudem werden die Installationen vorgestellt. In einem dritten Schritt werden zwei Radiosendungen produziert, bei denen das Projekt vorgestellt wird, sich die Künstler im Gespräch zu den Werken äußern und Mitschnitte der Konzerte von beiden Veranstaltungen ausgestrahlt werden. Die Sendungen werden bei 100,7 in Luxemburg und beim Gemeinschaftsradio Studio Néau von Meakusma in Eupen gesendet.

Projektstart

30/09/2021

Projektende

30/12/2022

Gesamtkosten des Projekts

21 900,00 EUR

EFRE-Betrag

19 710,00 EUR

Fördersatz
0%

Partnerschaft

Federführender Begünstigter

Links

Dokumente und Medien

Projekte zum ähnlichen Thema

Saar-Lux-INFE

Der Sport wirkt völkerverbindend, überwindet politische Grenzen und hilft Vorurteile abzubauen. Diese positiven Eigenschaften des Sports möchte das vorliegende Projekt nutzen, um grenzüberschreitend in diesem

Takenplatten

Das Projekt besteht darin, die gemeinsame Geschichte der Menschen in unserer Großregion über einen Zeitraum von fast 500 Jahren in Form eines Buches zu erzählen.

RADIOM

Das Projekt vernetzt 10 Hörkünstler*innen aus der GR und schafft Begegnungen mit Publikum – live, via Radio und Internet. Die Hörkünstler*innen arbeiten zunächst über einen