KreaVert

KREAVERT - Chantier d'insertion

KreaVert

Inklusion durch Entwicklung sozio-professioneller, kultureller Kompetenzen und Mobilität im Netzwerk essbare Städte

Projektzusammenfassung

KreaVert realisierte 2018-2021 in einer interregionalen Partnerschaft ein Konzept zur Entwicklung von ‚essbaren Städten‘ und Solidargärten in der Großregion.
Wichtig: die Beachtung von Nachhaltigkeit, Biodiversität und grenzüberschreitender Kooperation als Grundlage für die fachliche Qualifizierung, sowie berufliche und soziale Integration von langzeitarbeitslosen Personen, Migrant*innen und Geflüchteten.

Grundlage hierfür war ein Programm aus interregionalen Begegnungen, Workshops und grenzüberschreitenden Betriebspraktika, gemeinsamen Baustellen, fachlichem Austausch von Techniker*innen und Sozialpädagog*innen, sowie von Fachsymposien.

Projektstart

01/01/2018

Projektende

31/12/2021

Gesamtkosten des Projekts

3 722 910,53 EUR

EFRE-Betrag

2 109 782,85 EUR

Fördersatz
0%

Partnerschaft

Federführender Begünstigter

Dokumente und Medien

Pressespiegel

Projekte zum ähnlichen Thema

Handsome boy under chalk drawing umbrella, held out his hand and catches the raindrops. Childhood, fantasy and dreaming concept.
EUR&QUA

Das EUR&QUA-Projekt zielt auf die Verbesserung des grenzüberschreitenden Begleitangebotes von Kindern oder von Jugendlichen ab, die eine soziale, rechtliche, psychologische oder medizinische Begleitung benötigen. Die

Bi-Bus
Bi-Bus

Die Stadtbibliothek der Landeshauptstadt Saarbrücken betreibt mit ihren Partnern einen deutsch-französischen Bibliotheksbus, der auf dem Gebiet des Eurodistricts SaarMoselle insgesamt circa 60 deutsche und französische

Lebensorte

Mit dem Projekt „Lebensorte in der Großregion“ möchten die Projektpartner aus Luxemburg, Belgien und Deutschland jungen Menschen aus der Großregion eine Stimme geben. Lesen und