GReENEFF

GReENEFF

GReENEFF

Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Förderung von innovativen Projekten im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Energieeffizienz in der Großregion

Projektzusammenfassung

Im Projekt GReENEFF sollen der Austausch, die Betreuung und neue, gemeinschaftliche Wege zur Förderung (Beteiligungsmodell) und Verwirklichung von vorbildlichen Projekten (Pilotprojekte) im Bereich Öko-Quartiere (Bereich 1) und energieeffizienter Sozialwohnungen/sozialer Wohnungsbau (Bereich 2) etabliert werden. Beide Themenbereiche ergänzen sich inhaltlich gegenseitig und fügen sich zu einer Entwicklungsstrategie zusammen. Der soziale Wohnungsbau stellt in gewisser Weise ein „Versuchslabor“ dar, in dem Strategien nachhaltiger Quartiere aufgegriffen und auf die konkrete, operative Ebene heruntergebrochen werden. Diese Ergebnisse können dann
wieder im Bereich der Öko-Quartiere integriert werden und als Modellprojekte für nachhaltige Stadtentwicklung dienen.

Durch die Vernetzung erfahrener und interessierter Projektträger im Bereich energieeffizienter Öko-Quartiere und sozialen Wohnungsbaus mit Multiplikatoren, Experten und Akteuren vor Ort sowie durch eine konsequente, fachliche Begleitung und Ausarbeitung eines grenzüberschreitenden Handlungsleitfadens (Lastenheft) sollen Pilotprojekte identifiziert, nach einheitlichen Kriterien initiiert und verbreitet werden. Diese Pilotprojekte fungieren als Impulsgeber und einfach zu übertragende Muster für Projekte in der gesamten Großregion und darüber hinaus. Es bestehen in jedem Teil der Großregion die gleichen Prioritäten, Bedarfe und Fragestellungen in Bezug auf Klimaschutzziele, Versorgungssicherheit, Energie- und Ressourceneffizienz sowie ähnliche Rahmenbedingungen bei der nachhaltigen Entwicklung in beiden Themenbereichen des Projekts. Daher macht es nur Sinn, sowohl bisherige, positive wie negative Erfahrungen
auszutauschen als auch zukünftige Handlungsmechanismen und Umsetzungsstrategien gemeinsam zu entwickeln.

Projektstart

01/04/2016

Projektende

30/06/2022

Gesamtkosten des Projekts

15 376 193,73 EUR

EFRE-Betrag

6 102 644,60 EUR

Fördersatz
0%

Partnerschaft

Federführender Begünstigter

Dokumente und Medien

Projekte zum ähnlichen Thema

PtH4GR2ID
PtH4GR²ID

Das Ziel des PtH4GR²ID-Projekts war es, eine neue Organisation des Strommarktes in der Großregion vorzuschlagen, um Angebot und Nachfrage besser auszugleichen und sich an das

Greater Green
GREATER GREEN

GREATER GREEN ist ein Pioniervorhaben der grenzüberschreitenden Vernetzung der Umwelttechnologien. In den Bereichen Nachhaltiges Bauen, Kunststoffe,Wasser und intelligente grüne Energien arbeiten die Partner in der

Emisûre
EmiSûre

In den Abläufen kommunaler Kläranlagen werden vermehrt Mikroschadstoffe (z.B. Arzneimittel, Diagnostika, Pestizide) nachgewiesen. Aus Gründen des vorbeugenden Gewässerschutzes wird europaweit die Aufrüstung kommunaler Kläranlagen mit