FR-LUX-FOOT-FEM

FR-LUX-FOOT-FEM

Grenzüberschreitende Sportpartnerschaft zur Entwicklung der Praxis des Frauenfussballs

Projektzusammenfassung

Unser Mikroprojekt zielt darauf ab, eine sportliche und technische Partnerschaft zwischen 2 französischen und luxemburgischen Sportverbänden mit dem Ziel des Austauschs von Kompetenzen und Know-how aufzubauen:
– die Praxis des Frauenfussballs zu entwickeln
– das durchschnittliche Niveau der Praxis zu verbessern
– Förderung des grenzüberschreitenden Austauschs für die betroffene Öffentlichkeit, Spielerinnen, Sporttrainers und Vorstandsmitglieder
– die lokale Attraktivität der jeweiligen Clubs zu stärken

Die Partner des Mikroprojekts werden einerseits gemeinsame Trainings und freundschaftliche Treffen zwischen ihren verschiedenen Frauenkategorien organisieren. Gemischte Mannschaften, die aus
französischen und luxemburgischen Spielerinnen bestehen, nehmen dann an Turnieren in der gesamten Großregion gegen Frauenmannschaften anderer Vereine teil.

Projektstart

01/10/2021

Projektende

31/12/2022

Gesamtkosten des Projekts

23 200,00 EUR

EFRE-Betrag

20 880,00 EUR

Fördersatz
0%

Partnerschaft

Federführender Begünstigter

Links

Dokumente und Medien

Projekte zum ähnlichen Thema

BIGR

Es handelt sich – in einer ersten Phase – darum, die Akteure einer „universellen“ Musikform, dem Blues, in der GR zu vereinen, um ein Netzwerk

Grenzregion – im Wandel der Zeit

Ziel der Ausstellung „Grenzregion – Im Wandel der Zeit“ ist es die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden Perl und Schengen im kulturellen Bereich näher zusammen

Netzwerk Europastraße

Im Rahmen des Projektes soll ein Bürger-Netzwerk aufgebaut werden mit dem Ziel, eine „Europastraße der Großregion“ zu entwickeln und zu etablieren. Deren Verlauf könnte sich