DeMediokratie

Grande Région Interreg cooperation transfrontalière

DeMediokratie

Regional, überregional, europäisch

Projektzusammenfassung

Medien sind als eine Säule der Demokratie ein wesentliches Moment eines gemeinsamen, europäischen Diskurses.

Im Zeitalter von FakeNews, Hoaxes und fundiertem Journalismus, ist die Medienkompetenz ein integraler Bestandteil zeitgemäßer, demokratischer Bildung.
Das Mikroprojekt vermittelt den Schülerinnen und Schülern Charakteristika der Medienlandschaften unserer Großregion und Europas. Zudem werden sie befähigt innerhalb dieser Bereiche sicher agieren zu können und die Bedeutung der Medien für ein demokratisches System zu kennen. Innerhalb der Schulgemeinschaften fungieren sie als Multiplikatoren der überregionalen Medienkompetenz.

Sie entwickeln einen gemeinsamen, internationalen Webspace, um sich dort gezielt mit der Bedeutung von Medien im Sinne der Demokratie auseinanderzusetzen.

Schülerinnen und Schüler werden ausgehend von der eigenen Medienwelt über den Einbezug der Großregion befähigt, den europäischen Gedanken zu leben und zu vermitteln.

Projektstart

01/04/2021

Projektende

31/07/2022

Gesamtkosten des Projekts

25 100,00 EUR

EFRE-Betrag

22 590,00 EUR

Fördersatz
0%

Partnerschaft

Federführender Begünstigter

Dokumente und Medien

Projekte zum ähnlichen Thema

Saar-Lux-INFE

Der Sport wirkt völkerverbindend, überwindet politische Grenzen und hilft Vorurteile abzubauen. Diese positiven Eigenschaften des Sports möchte das vorliegende Projekt nutzen, um grenzüberschreitend in diesem

Land(e)scape

Land(e)scape ist die Organisation eines einzigartigen lebhaften, wandernden und grenzüberschreitenden Festivals. Dieses Mikroprojekt wird ländlichen Gemeinden in Lothringen und Wallonien angeboten, um ihre assoziativen Kräfte

Grenzregion – im Wandel der Zeit

Ziel der Ausstellung „Grenzregion – Im Wandel der Zeit“ ist es die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden Perl und Schengen im kulturellen Bereich näher zusammen